so werden sie mitglied!

Wir freuen uns über Ihr Engagement. Ihr Beitrag zählt – ob als Student(in), Schüler(in) oder Azubi mit günstigem Einstiegs-Preis oder als förderndes Unternehmen mit größeren Beträgen. Attraktiv ist auch unser Partner-Konzept. Wählen Sie selbst:



   

Piccolo
Ermäßigte Einzelmitgliedschaft*)
Fortissimo 40,00 €/Jahr
   

Solist
Einzelmitgliedschaft
Fortissimo 100,00 €/Jahr
   

Duett
Partnermitgliedschaft
Fortissimo 150,00 €/Jahr
   

Konzertmeister
Fördermitgliedschaft
Fortissimo 500,00 €/Jahr
   

Dirigent
Fördermitgliedschaft
Fortissimo ab 3.000,00 €/Jahr
   
   Absender
Firma:
Anrede:
Titel:
Name*:
Vorname*:
Geburtsdatum*:
E-Mail*:
Strasse*:
Postleitzahl*:
Wohnort*:
Telefon:
   
Bemerkungen:
   
   Bei Partnermitgliedschaft
Anrede:
Titel:
Name:
Vorname:
Geburtsdatum:
E-Mail:
Strasse:
Postleitzahl:
Wohnort:
Telefon:
   
   

*)  Den ermäßigten Mitgliedsbeitrag dürfen entrichten:
Junge Menschen bis zum Jahr der Vollendung ihres 25. Lebensjahres
Bei Bedürftigkeit auf Antrag: Senioren ab dem Jahr der Vollendung ihres 65. Lebensjahres und Personen ohne Einkommen

 

Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Die Theater- und Konzertfreunde Dortmund sind als gemeinnütziger Verein steuerrechtlich anerkannt.







aktuelle Nachricht
„Eine Großstadt ohne Kultur geht nicht – wir müssen alles tun, um das zu erhalten.“    Das war eine der vielen tollen Aussagen am gestrigen Abend, als wir drei Dortmunder Oberbürgermeisterkandidat*innen gefragt haben: Wie hältst du’s mit der Kultur? Thomas Westphal, Daniela Schneckenburger und Andreas Hollstein sprachen vom Theater und Konzerthaus als „Visitenkarte“ von Dortmund, „Schaufenster“ und „Ausdruck eines selbstbewussten Bürgertums“. Wir danken für diese tollen Bekenntnisse und einen spannenden Abend.    Wer an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, kann sich die Podiumsdiskussion unter folgendem Link in voller Länge anschauen: https://vimeo.com/452142418/5af36b83ad    oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/tuk.dortmund   Vielen Dank auch an Matthias Langrock für die gelungene Moderation sowie an die „Dortmunder für ihr Schauspiel“ und die Ballettfreunde Dortmund e.V. für die gemeinsame und erfolgreiche Organisation der Veranstaltung.   mehr
Wie hältst du's mit der Kultur? Die Oberbürgermeister-kandidat*innen und ihre Sicht auf das Theater ...
Zu allen Nachrichten


nächster Termin
Adventskonzert 2020
Zu allen Terminen